Auch an die Tiere im Garten denken

Auch an die Tiere im Garten denken

Anzeige

Bieten Sie Vögeln, Insekten und Co ein schönes Zuhause

Auch an die Tiere im Garten denken

Foto: Pixabay

Naturgarten

• Vogelkästen, die keine zweite Brut enthalten, säubern; das Nistmaterial wegen der vielen Parasiten vergraben.
• Beim Neubau von Steinmauern Niststeine für Höhlenbrüter und Mauersegler unterbringen. Diese viereckigen Zementsteine gibt es auch bei den Naturschutzverbänden zu kaufen. 
• Die zweite Generation vieler Schmetterlingsarten befindet sich jetzt im Raupenstadium, deshalb die Wildkräuter stehen lassen. 
• Wespen und Hornissen nicht sinnlos bekämpfen. Sie sind grundsätzlich friedfertige Tiere, die sich von Pflanzensäften ernähren und Insekten an ihre Nachkommenschaft verfüttern; von daher zählen sie durchaus zu den Nützlingen. Störende Wespen am besten in Flaschen mit vergorener Flüssigkeit fangen. 
• Schaum an Pflanzen (Kuckucksspucke) ist ein Schutz von Zikadenlarven gegen ihre Feinde und wird nicht entfernt. 
• Rankpflanzen an den Gerüsten in die gewünschte Rankrichtung binden. 
• Die Samen verblühter Wildpflanzen über den Winter kühl und trocken lagern.

Ziergarten

• Werden von Sommerblumen Samen gewonnen, wartet man, bis die Kapseln ganz reif sind.
• Sind Rosenblätter an Mehltau und Sternrußtau erkrankt, stark befallene Blätter absammeln, damit sich die Krankheitserreger nicht im Boden sammeln. 
• Bei Trockenheit Kübel- und Balkonpflanzen reichlich gießen und bis Ende des Monats noch wöchentlich düngen. Alle zwei bis drei Wochen vorsichtig die Bodenoberfläche lockern. Verblühtes ständig auszupfen und vergilbte oder erkrankte Blätter entfernen. 
• Von Geranien können jetzt Stecklinge genommen werden, die in feuchtem, sandigen Boden rasch wurzeln. 
• Kaiserkronen und Madonnenlilien schon in diesem Monat pflanzen; dies garantiert eine üppigere Blüte als im Spätherbst gesetzte Zwiebeln. 
• Stauden, die im zeitigen Frühling geblüht haben, wie beispielsweise Herzblume und Tränendes Herz, können jetzt gut geteilt und umgesetzt werden. Text: N & G