Anzeigen-Sonderveröffentlichung
Fliesen: nachhaltig und pflegeleicht Image 1
THEMENWELTEN: Wohnen & Garten

Fliesen: nachhaltig und pflegeleicht

  

Bilder: Pexels (1) ; djd/Parkettprofi, PALLMANN GmbH (2); djd/Deutsche-Fliese.de/Klingenberg (1)

Beim Sparen liegen die Deutschen weltweit auf Platz 2, wie aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen. Zwischen 10 und 11 Prozent des verfügbaren Haushaltsnettoeinkommens legen sie im Zeitraum 1995 bis 2018 auf die hohe Kante, noch mehr sparen nur die Schweizer. Bei der Vermögensbildung und Altersvorsorge greifen sie laut Statistik eher zu konservativen Geldanlagen und Werten wie Immobilien.

Fliesen: nachhaltig und pflegeleicht Image 2


Zu Investitionen in die eigenen vier Wände zählen nicht nur der Neubau oder Kauf einer Immobilie, sondern auch Modernisierungen, die den Wert von bestehenden Häusern oder Wohnungen erhalten oder steigern. Wer sein Zuhause verschönern möchte, sollte daher auf Materialien achten, die nachhaltig und wertbeständig sind. Besonders sinnvoll ist dieser Ansatz bei der Bodensanierung. Wer vorausschauend plant, setzt deshalb lieber auf nachhaltige Materialien. Langlebig, wartungsfrei und werterhaltend ist die Bodengestaltung beispielsweise mit Fliesen. Die unempfindliche keramische Oberfläche von Bodenfliesen sind in der sogenannten Nutzungsphase ausgesprochen kostengünstig. In puncto Langlebigkeit sind Feinsteinzeug-Fliesen laut Experten klarer Rekordhalter

Wer auf einen wertbeständigen Belag setzt, muss ästhetisch keine Kompromisse machen – ganz im Gegenteil. Wohl kein anderes Material bietet eine vergleichbare Vielfalt an Farben, Mustern und Strukturen wie die aktuellen Bodenfliesen.

Keramische Beläge regionaler Anbieter werten heute jeden Wohnbereich auf, und in den Kollektionen finden sich die passenden Farben, Formate und Dekore für jeden Einrichtungsstil. (djd) 


Massivparkett: Böden mit Charakter

Nachhaltig und langlebig soll die Einrichtung des Zuhauses sein. Das fängt für viele mit der Auswahl der geeigneten Materialien an. So stehen vor allem Klassiker wie massives Parkett wieder hoch im Kurs - sowohl für Neubauten als auch für die Modernisierung. Parkett ist so robust, dass es oft über Generationen hinweg ein Eigenheim schmückt. Es unterstützt ein gesundes Raumklima, ist haptisch angenehm – auch barfuß zu betreten – und bringt optisch einen besonderen Charakter in jeden Raum.

Zu den Besonderheiten von Parkett zählen seine atmungsaktiven Eigenschaften. Ganz ähnlich wie die Bäume unter freiem Himmel kann ein Parkettboden Luftfeuchtigkeit aufnehmen und auf diese Weise das Raumklima regulieren. Bei trockener Heizungsluft im Winter wiederum gibt Massivholz Teile der Feuchtigkeit zurück an die Raumluft und sorgt somit ganzjährig für ein angenehmes Wohlfühlklima. Ein weiterer Pluspunkt, der bei der Wahl des Bodenbelags für einen Parkettboden spricht, sind die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, die ein Holzfußboden heutzutage bietet. Die Planung und Umsetzung gehört allerdings in erfahrene Hände. Denn erst die fachgerechte Bearbeitung sorgt für überzeugende Resultate und lange Freude an der neuen Bodengestaltung.

Selbst wenn Parkett mit der Zeit leichte Gebrauchsspuren bekommen sollte, behält der Bodenbelag seine attraktive Ausstrahlung. Zudem kann der Fachhandwerker die Oberflächen mehrfach auch nach vielen Jahren der Nutzung abschleifen und neu versiegeln. Somit schließt sich bei hochwertigem Holz der Kreis in Sachen Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. (djd)