Anzeigen-Sonderveröffentlichung
Küchen – wohnlich oder funktional Image 1
THEMENWELTEN: Wohnen & Garten

Küchen – wohnlich oder funktional

Das Badezimmer zählt zu den privatesten Rückzugsorten


Nürminger Group

Weiße oder helle Fronten sind weiterhin die Klassiker. Angesagt sind in diesem Jahr natürliche Materialien wie Holz, aber auch Beton und unterschiedliche Steinarten, die minimalistisch gestalteten Küchen Tiefe verleihen.

Küchen mit deutlich sichtbar gemaserten Holzfronten, kombiniert mit Marmor Beton und Edelstahl sind weit davon entfernt an den Landhausstil der 80er und 90er-Jahre zu erinnern. Ganz im Gegenteil: Die neuen Holzküchen sind wunderbar luftig. Dazu bemühen sich die meisten Hersteller bei ihrer Fertigung um den nachhaltigen Einsatz des Werkstoffes Holz aus heimischer Forstwirtschaft.

Dunkle Küchenfronten, Pastelltöne und Metallakzente, Arbeitsplatten mit filigranen Profilen und Geräte, die selbstständig arbeiten. Moderne Küchen sind echte Multifunktionsräume.

Edle Marmorfliesen oder matte Oberflächen, zeitlos-elegant in Schwarz-Weiß eingerichtet oder ausgestattet mit smarten Helfern – Badezimmer mit Spa-Faktor sind der ideale Gegenpol zum hektischen Alltag.

Fliesen sind nach wie vor unerlässlich für die Ausstattung des Badezimmers. Die Auswahl ist riesig und reicht von hochwertig, stilvoll bis zeitlos. Aber auch Holz hält nach wie vor Einzug und lässt das Badezimmer warm und gemütlich wirken. Seit einiger Zeit geht der Trend auch zum Kalkmarmorputz, der ähnlich der traditionellen Fresco-Technik mehrfach aufgetragen wird, und so bestens für Nassräume geeignet ist.

Unser Leben steckt voller Herausforderungen: 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Dementsprechend wichtig sind regelmäßige Ruhe- und Entspannungsphasen – seit 2020 mehr denn je auch gerne zu Hause. Die Lösung: ein Wellnessbad in den eigenen vier Wänden.